Spot-Explorer.com StartseiteSpot-Explorer.com Startseite
Alle Suchmöglichkeiten anzeigen
Alle Spots auf der Weltkarte anzeigen
Neuen Spot vorschlagen
StartseiteWeltkarte DeutschlandBrandenburgMellensee - Festwiese
Mellensee - Festwiese
Mellensee - Festwiese
Der See hat eine Nord - Süd Ausrichtung und ist sehr flach. Motorboote sind erlaubt, aber der Bootsverkehr ist gering. Der See ist kiterfrei, da die Uferbäume ein großes Problem für Kiter darstellen. Die sogenannte „Festwiese“ (gegenüber Zossener Straße 27) wird als Einstieg bei nördlichen Winden genutzt. Es gibt kaum einen See im Süden von Berlin, der bei NNW – NO Wind bessere Bedingungen liefert. Bei Süd- bis Westwind ist aber der unweite Rangsdorfer See empfehlenswerter.

Zu den Uferrändern hin gibt es typisches Flachwasser, in der Mitte des Sees kann sich aber eine kleine steile Welle aufbauen. Ich fahre auf dem See neben dem Freestyleboard auch gerne ein Slalomboard, da der See ausreichend breit ist und alle nötigen Bedingungen parat hat.

Auf der Festwiese ist unendlich Platz zum Aufbauen und für die Familie, es gibt sogar Beachvolleyballfelder die man (wenn nicht besetzt) nutzen kann.


Spotkarte
Zoomfunktion der Weltkarte nutzen Modus der Weltkarte auswählen

Gefahren
Größere Gefahren sind nicht vorhanden. Der See ist flach, teilweise gibt es Sandbänke die wegen des trüben Wassers nicht zu erkennen sind - für die Finne ungefährlich, aber ein zu steil gedrehter Spinloop könnte zu Mastbruch führen. Vielfach sind die flachen Bereiche mit Muscheln bedeckt, Neoprenschuhe sind also empfehlenswert, aber kein Muss.


Mellensee - Festwiese

Anfahrt
Die Anfahrt ist am einfachsten über die B96 und der Stadt Zossen zu erreichen. Die Parkplatzsituation ist sehr gut, meistens kann man direkt vor der Wiese gebührenfrei parken.



Wettervorhersage
Die Vorhersage der nächstliegenden Wetterstation:


Kommentare zum Spot
Spot Kommentare
TOP See. und mit der windrichtung hast du recht. Nord oder Nordost geht im Süden Berlins nicht viel. Der Wolziger geht bei dieser Richtung (einstieg dann strandbad kolberg). Er ist ja dank mindestens 3 Einstiegen bei jedem Wind nutzbar. Seddinsee ist bei er Richtung auch empfehelenswert aber eigentlich gibts keinen vernünftigen Einstieg. Für West ist der Rangsdorfer Top. der Wind kommt so richtig schön übers flache Feld. Wer die Wellen am Müggel (naturgemäß oder auch von bootsverkehr erzeugt) nicht mag ist hier genau richtig.
Mai 2015 © Stg

Kommentar schreiben
Dein Name
Kommentar
Sicherheitscode 
Bitte abtippen (Groß-/Kleinbuchsten beachten)
Schicherheitsfrage: Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?

 
Spotcharakter
Flachwasser
Sand Kiesel Fels Wiese
 NNW, N, NO, SO, S
Adressen aus der Region
Reparaturanbieter
FLITZER Surfshop
Berlin: 38.6 km
Brancheneintrag anlegen
Neue Adresse eintragen

Spotreporter
Alf Bachmann
Fotos aus der Region
Deine Fotos hier eintragen... >>