Spot-Explorer.com StartseiteSpot-Explorer.com Startseite
Alle Suchmöglichkeiten anzeigen
Alle Spots auf der Weltkarte anzeigen
Neuen Spot vorschlagen
StartseiteWeltkarte Niederlande (Holland)Noord-HollandWijk aan Zee - Noordpier
Wijk aan Zee - Noordpier
Wijk aan Zee - Noordpier
Wijk aan Zee gilt als guter Brandungsspot bei SSO bis SSW. Die extrem lange Mole ordnet die Wellen und lässt sie an guten Tagen mit großem Abstand an den Strand rollen. Richtig gut funktioniert das allerdings nur bei starkem Wind und höherem Swell. Bei geringem Seegang rollen die Wellen langsam und kraftlos an den Strand, da die Beugung um das Noordpier viel Energie kostet. Die längere Anfahrt zu dem Spot lohnt sich also nur bei kräftigem Wind, zumal der Weg vom Parkplatz zum Wasser hier sehr weit ist.

SW weht in Wijk bereits schräg auflandig, wobei die Wellen wegen der langen Mole noch besser zu meistern sind, als z.B. in Zandvoort. Allerdings ist der Shorebreak beim Einstieg gewaltig.

Geparkt wird direkt unterhalb der Windräder an der Hafenausfahrt. Hier gibt es eine kleine Gaststätte und den freien Blick ins Becken des Überseehafens von Amsterdam. Der kleine Parkplatz ist schnell überfüllt, weitere Plätze gibt es entlang der Anfahrtstraße zum Spot. An Wochenenden und guten Tagen ist der Spot total überfüllt.

Auch der Weg zum Wasser ist sehr weit. Entlang der Hafenmole muss man sein Material ca. 300 Meter bis zum Strandcafé schleppen, von dort nochmals 200 Meter über den Strand bis zum Wasser. An guten Tagen wird man dafür mit lang laufenden Wellen belohnt. Die Kulisse mit kilometerlanger Mole, regem Schiffsverkehr in Luv, zahlreichen Windrädern und dampfenden Kühltürmen der Industrieanlage verleiht dem Spot ein einmaliges Ambiente.

Der Campingplatz in Wijk hat nur während der Sommersaison geöffnet, auch die Zahl der anderen Übernachtungsmöglichkeiten ist begrenzt.


Spotkarte
Zoomfunktion der Weltkarte nutzen Modus der Weltkarte auswählen

Gefahren
Man sollte sich von der großen Hafenmole (Noordpier) fernhalten. Die Strömung wird mit zunehmendem Abstand zur Mole stärker. Auf dem Parkplatz werden gelegentlich Autos aufgebrochen.


Wijk aan Zee - Noordpier


Anfahrt
Ab Utrecht auf der A2 in Richtung Amsterdam (dieser Streckenabschnitt ist werktags ziemlich stauanfällig), dann auf der A9 in Richtung Alkmaar und dort weiter durch den Velser Tunnel bis zur Ausfahrt Beverwijk. Direkt am Anfang der Stadt geht es nach links in Richtung Wijk aan Zee. Dort angekommen fährt man am ersten Kreisverkehr nach links in Richtung Noordpier. Wer jetzt denkt, er landet in einem Industriegebiet, hat nicht ganz unrecht. Der Weg zur Hafenmole führt entlang einer gewaltigen Hochofenanlage, die auch beim beim Blick vom Wasser aus die Landschaft am Ufer prägt. Der Spot liegt direkt an der Mole, die dort stehenden Windräder sieht man schon von weitem. Parken ist kostenfrei, aber die wenigen Plätze direkt an der Gaststätte sind schnell belegt.


Wijk aan Zee - Noordpier


Wettervorhersage
Die Vorhersage der nächstliegenden Wetterstation:


Kommentare zum Spot
Spot Kommentare
Die Parkplätze wurden mittlerweile entlang der Zufahrtsstraße erweitert und es gibt einen gut befestigten Weg durch die Dünen. Weiter nördlich gibt es einen weiteren Weg für die Kiter. Die jetzt sehr vielen Parkplätze machen es auf dem Wasser nicht unbedingt besser. Es ist voll und es gibt kaum einen, der sich an Vorfahrtsregeln hält. Nichtsdestotrotz ein guter Spot mit einem hohen Level! Was definitiv fehlt sind Toiletten ;-)
August 2016 © Heiko
Spot Kommentare
So ein quatsch! der hammer spot schlecht hin! ich weiss Ihr werdet mich dafür hassen, aber eine guten Spot kann man teilen! und wennIhr nicht mit der angeblichen fülle klar kommt, dann fahrt doch aufm Baggersee
Juli 2011 © GER 281
Spot Kommentare
Vorsicht vor diesem fleckchen Erde!!! Mir wurde letztes mal die Scheibe eingeschlagen, tagsüber!!! Liegt wahrscheinlich an der Nähe zu Amsterdam, Klotten und Geld weg, schönen Dank auch.
November 2009 © Rolf
Spot Kommentare
Haltet euch unbedingt von den Wellenreitern fern, also lasst ihnen auf dem Wasser genug Platz! Wenn ihr Wellenreiter au dem Dach habt, packt sie besser gut versteckt ins Auto, sonst sind sie nämlich weg und an guten Tagen ist halb Amsterdam und Utrecht da. Ach so, noch was: Wenn ihr in der Welle nicht klar kommt (Vorfahrtsregeln), fahrt besser nach Renesse oder nach Harderwijk (siehe Eintrag Nr.:2)
Mai 2004 © Marc
Spot Kommentare
04-05-04 - ein klasse tag 2,5- 3 m und leicht side offshore. lohnt sich. schließt nur euren stuff gut ab. es wurden bretter geklaut.
Mai 2004 © volker
Spot Kommentare
Thanks for the crowd!!!!!!!
November 2003 © dutch guy
Spot Kommentare
Super voll, da nur wenige Parkplätze, auf dem Wasser Kaos.
Mai 2002 © Gert Hermann
Spot Kommentare
Am Wochenende wurde mein Wagen aufgebrochen und div Sachen entwendet. Zudem viel zu weit zum Wasser.
Mai 2002 © Klaus Brink
Spot Kommentare
Hier ist es am Wochenende brechend voll - Parkmöglichkeiten sind beschränkt. Aber der Spot lohnt sich trotzdem :)
Mai 2002 © Bernd Klever

Kommentar schreiben
Dein Name
Kommentar
Sicherheitscode 
Bitte abtippen (Groß-/Kleinbuchsten beachten)
Schicherheitsfrage: Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?

 
Spotcharakter
hohe Welle über 1,5 Meter kleine Welle bis 1,5 Meter
Sand Kiesel Fels Wiese
 SSO, S, SSW

Klima
Zeitraum
Dezember - Februar März - Mai Juni - August September - November
durchschnittliche Lufttemperatur in Grad Celsius 4 10 18 11
durchschnittliche Wassertemperatur in Grad Celsius 7 9 17 15

Wind
Zeitraum
Zeitraum
Adressen aus der Region
Neue Adresse eintragen
Fotos aus der Region
WijkWijkWijk aan ZeeWijk aan ZeeHolland - Wijk aan ZeeWijk aan ZeeWijk aan ZeeIjmuidenIjmuiden
Deine Fotos hier eintragen... >>