Spot-Explorer.com StartseiteSpot-Explorer.com Startseite
Alle Suchmöglichkeiten anzeigen
Alle Spots auf der Weltkarte anzeigen
Neuen Spot vorschlagen
StartseiteWeltkarte SpanienKanarenFuerteventuraFlag Beach
Flag Beach
Flag Beach
Der traumhafte Sandstrand, türkisfarbenes Meer und die vorgelagerte Insel Lobos sind ein optisches Highlight. Flag Beach ist ein sehr guter Komfort-Spot für Windsurfer und Kiter, auf dem man entspannt umhercruisen kann.

Die Bucht wird von Nord und Südswell erreicht, kann also im Sommer und im Winter Wellen bringen. Diese brechen bei Flut als Dünung sanft über ein vorgelagertes Riff, bei Ebbe bilden sich steilere Rampen. Der Passat kommt sideshore von links und erreicht Flag Beach meist erst gegen Nachmittag.

Eine Surfstation gibt es hier bereits seit 1988. Windsurf- und Kitematerial wird angeboten. Wellenreiter finden über dem Riff im rechten Teil der Bucht einen Break.


Spotkarte
Zoomfunktion der Weltkarte nutzen Modus der Weltkarte auswählen

Gefahren
Riffe im linken und rechten Teil der Bucht. Bei Ebbe sollte man beim Ein- und Ausstieg auf flache Felsplatten im Sand achten.


Flag Beach


Anfahrt
Von Corralejo aus die Hauptstraße Richtung Flughafen nehmen. Nach den Appartments Las Agujas (am Ortsausgang von Corralejo) sind es noch 1,35 km bis nach Flag Beach. Geparkt wird auf beiden Seiten der Hauptstraße. Ungefährlich ist das nicht, da die Staße mit Autobahngeschwindigkeit befahren wird. Das letzte Stück zum Strand muss zu Fuß zurückgelegt werden. Dafür braucht man ca. zwei Minuten.



Wettervorhersage
Die Vorhersage der nächstliegenden Wetterstation:


Kommentare zum Spot
Spot Kommentare
Bin seit 6 Jahren immer von juli - sept in fuerte. und 90% der tage am wasser. wenn flagbeach nicht geht dann ist lanzarote schuld. die insel blockt den wind wenn er genau aus nordost kommt. gibt aber viele ausweichspots.
November 2010 © NORTH
Spot Kommentare
flag beach ist ein sehr empfehlenswerter spot; geile welle aber nicht zu krass so das materialbruch droht. materialverleih aber ziemlich teuer (1 std. 20 Eur; 3 std. 30 Eur). war november 2002 1 woche dort; 1 nachmittag gleitwind; rest der woche nur lasche max 2 bft; also es hat sich windmäßig überhaupt nicht gelohnt. ich hoffe, das es im sommer mehr wind gibt; aber wenn simone meint im sommer ist windarm, dann weiß ich auch nicht. im sommer soll auf fuerte eigentlich (fast) immer über 4 bft sein. wer weiß... alles legenden oder was ?? viell wird in bezug auf fuerte auch ein bißchen übertrieben um touristen zu locken ?
November 2002 © Tom_HRO
Spot Kommentare
Die Sommermonate sind echt windarm. Das kann man sich da dann sparen. April/Mai geht´s dafür wirklich gut.
November 2002 © Simone
Spot Kommentare
Lachnummer im Juli August 2001: Kein Tag Wind. Die Leihtypen fuhren dann immer nachmittags nach Cotillo(100% Gleitwind), um im Shorebreak ihre Masten zu knicken. Cotillo ist nichts für Anfänger.
Juni 2002 © Stefan Benckert

Kommentar schreiben
Dein Name
Kommentar
Sicherheitscode 
Bitte abtippen (Groß-/Kleinbuchsten beachten)
Schicherheitsfrage: Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?

 
Spotcharakter
hohe Welle über 1,5 Meter kleine Welle bis 1,5 Meter Kabbelwelle
Sand Kiesel Fels Wiese
 N, NNO

Klima
Zeitraum
Dezember - Februar März - Mai Juni - August September - November
durchschnittliche Lufttemperatur in Grad Celsius 20.6 23.5 27.8 27.5
durchschnittliche Wassertemperatur in Grad Celsius 19 19.6 21.6 21.3

Wind
Zeitraum
Zeitraum
Adressen aus der Region
Neue Adresse eintragen
Fotos aus der Region
La TubaderaRocky Point - Fuerteventura
Deine Fotos hier eintragen... >>